Sonntag, 29. Juni 2014

Leben und Sterben

Im Grunde hatte ich keine Lust zu sterben. Ich war todmüde, so müde, wie man es nur mit zwanzig sein kann, und auch ich sehnte mich nach der geheimnisvollen dunklen Wonne des Sterbens, doch sobald sich das vom Wein verursachte Untergangsgefühl etwas verflüchtigt hatte, mochte ich irgendwie nicht mehr recht...

Reise im Mondlicht - Antal Szerb
S. 46

Keine Kommentare:

Kommentar posten