Freitag, 26. April 2013

Etwas tun!

wenn etwas sehr lange geschieht und es geschieht sehr stark und ohne dass du mit tust und es ist das falsche: dann gibst du auf. dann ist die gefahr da, dass du aufgibst.
wenn etwas sehr lange geschieht und es geschieht sehr stark und ohne dass du mit tust und es ist das falsche: dann kann es sein du vergisst, dass du etwas tun könntest. du denkst, es kann nicht anders sein. du hörst auf, dich zu wehren.
das ist den menschen um mich geschehen. dass du nicht mehr glaubst, dass du etwas ändern kannst: das ist das grauenhafteste. das ist das grauenhafte an diesem land.


aus "Königin im Dreck"
von Ronald M. Schernikau

Keine Kommentare:

Kommentar posten